Schmidt & Paetzel Fernsehfilme
Niedstr. 28 12159 Berlin
post@schmidt-paetzel.de

 

 

 

Endstation Freiheit

Leben und Schreiben im heutigen Russland

 

Verbrechen, Sex, allgemeiner Werteverfall, aber auch die Suche nach einer neuen Spiritualität - mit dem Beginn der Perestrojka haben sich viele russische Schriftstellerinnen und Schriftsteller von der realsozialistischen Gängelung befreit und an den großen Tabus der Sowjetzeit gerührt. Sie tragen zu der in ihrer Vitalität und Vielfalt einzigartigen Literaturszene bei, die das Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse kennzeichnet.


In einem Feature stellt "Kulturzeit extra" Schriftstellerinnen und Schriftsteller vor, deren Bücher Schlüssel zum Verständnis der heutigen russischen Gesellschaft sind. Dazu gehören unter anderen der Avantgarde-Poet Vladimir Sorokin, die Krimiautorin Alexandra Marinina, der Politrebel Eduard Limonow, die Sprachvirtuosin Tatjana Tolstaja, der junge ambitionierte Autor Sergej Schargunow und das "russische Fräuleinwunder" Irina Denezkina.


Buch und Regie: Artem Demenok / Kamera: Oleg Stinski / Schnitt: Michael Auer / Ton: Dmitri Konjuschenko / Tonmischung: Gerhard Jensen-Nelson / Sprecher: Thomas Vogt / Produktionsleitung: Cordula Paetzel  Redaktion: Anna Riek / Leitung: Rainer Schaper / Eine Produktion von Schmidt & Paetzel Fernsehfilme / Im Auftrag von ZDF/3sat
34'53'' / 4:3 / Stereo / F / © 2003 ZDF/3sat