Schmidt & Paetzel Fernsehfilme
Niedstr. 28 12159 Berlin
post@schmidt-paetzel.de

Bilderbuch. Im Sächsischen Brandenburg

 

1815, nach dem Wiener Kongress, musste Sachsen die Hälfte seines Territoriums an Preußen abtreten, heute gehört es zum Land Brandenburg. Wir überschreiten die frühere Grenze bei Kloster Zinna, sehen uns Jüterbog an, suchen das Schlachtfeld von Dennewitz auf und sprechen mit Pastor von Wahrenbrück, der hilft, das Erbe der Graun-Brüder zu bewahren - Komponisten der Barockzeit. Außerdem treffen wir auf Pater Alois, der im alten Zisterzienserinnenkloster von Mühlberg versucht, das flackernde Lämpchen geistigen Lebens vor dem Erlöschen zu bewahren. Am Massengrab des sowjetischen Spaziallagers Nr. 1 begegnen wir zwei alten Herren, die als junge Männer hier gefangen waren, und schließlich zeigt uns der Doberluger Bürgermeister sein neues Schloss, das gerade vom Dornröschenschlaf wachgeküsst wurde.

 

  

Buch und Regie: Andreas Christoph Schmidt / Kamera: Carl Finkbeiner / Ton: Michael Thäle / Musik: André Pawelski, nach Carl Heinrich Graun / Produktionsleitung: Cordula Paetzel, Rainer Baumert (rbb), Redaktion: Rolf Bergmann / Eine Gemeinschaftsproduktion von Schmidt & Paetzel Fernsehfilme und dem Rundfunk Berlin Brandenburg

 

 

Erstausstrahlung am 10.6.2014 um 20:15 RBB